Es ist okay.

Nicht alles was ich loslasse, ist ein Verlust. 

Nicht alles was ich anfasse geht kaputt.  

Und nicht alles was ich denke, wird auch so passieren.  

Ich habe ein Buch vor mir, dessen letzte Kapitel ich fleißig studiere um beim schreiben neuer Kapitel nicht die selben Fehler zu begehen. 

Ich kann nicht alles beeinflussen und das ist okay. 

Werde vor Mauern stehen, die vielleicht nicht nur ich, sondern auch andere gebaut haben.. Ich könnte unter Umständen drüberklettern. Aber dadurch würden sie nicht verschwinden. Ich reiße sie einfach nieder und liege lachend in den Trümmern.  

Denn ich will etwas ändern und fange einfach an. Und es ist okay neu anzufangen. 

Advertisements

5 Gedanken zu “Es ist okay.

  1. Na du…………alles ok bei dir? Du darfst mir ruhig schreiben 🙂

    Und diese Entscheidung etwas zu verändern ist auch immer eine Entscheidung für sich selber. Sicher nicht immer einfach, ich weiß wovon ich rede, aber trotzdem immer wieder richtig.

    Gefällt mir

  2. Loslassen kann befreiend sein oder weh tun. Wir wissen es vorher nicht was überwiegen wird. Wir wissen nicht ob der Verlust schon Realität ist. Deshalb halten wir oft länger fest, als es gut ist. Menschen neigen dazu, Angst zu haben vor dem was passieren könnte. Die Balance zu finden zwischen halten und loslassen ist die Kunst.

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Du 🙂
    Veränderungen sind immer eine neue große Chance – sie wollen nur angepackt werden. Dazu muss man manchmal einfach nur fünf Sekunden mutig sein.
    Ich wünsche Dir alles Gute!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s